RHODOS TRAVELGUIDE

Lindos

Einer der wohl schönsten Orte von Rhodos. Lindos ist bekannt für seine vielen, kleinen weißen Häuser, kleine Shoppinggassen und Tavernen mit Blick über die Altstadt, auf das Meer und die Akropolis. Hier lässt es sich definitiv aushalten. Ich kann euch empfehlen mit einem leckeren Eis oder einem frisch gepressten Orangensaft durch die Stadt zu schlendern und sich etwas Zeit zu nehmen um ein paar der vielen Geschäfte zu erkunden.

Außerdem ist die Akropolis ebenfalls einen Besuch wert. Aber bitte nutzt nicht das sogenannte „Lindos Taxi“, die armen Esel. Wir sind also den Weg zur Akropolis gelaufen. Der Eintritt kostet 12€ pro Person. Wem das zu viel ist, der kann die schöne Aussicht auf das Meer und die Buchten von der Akropolis bewundern.
Für uns endete der Tag in einer gemütlichen Taverne mit Blick auf Lindos. Es gibt hierbei unzählig viele. Geht ihr etwas aus dem Zentrum, findet ihr ein paar preisgünstigere.

TIPP: Besucht die Stadt am Vormittag bzw Morgens um den Touristenmassen zu entgehen.
TIPP: Nehmt nicht den „Haupteingang“ in die Stadt (Weg runter), sondern fahrt bis zum anderen Ende der Stadt (Süden). Dort könnt ihr entspannt parken und umgeht das Chaos.

Altstadt von Rhodos und Großmeister Palast

Rhodos ist ebenfalls einen Besuch wert und nimmt wahrscheinlich einen ganzen Tag in Anspruch. Wenn ihr in der Altstadt seid, müsst ihr euch unbedingt den Großmeister Palast (6€ Eintritt) anschauen. Wen die Geschichte nicht so interessiert, dem empfehle ich einen Spaziergang an der Mauer des Palasts (2€ pro Person).
Außerdem empfehle ich euch Zeit für die Altstadt zu nehmen. Hier ist es ähnlich wie in Lindos: Geschäft an Geschäft. Und es gibt wirklich schöne Sachen, perfekt um Andenken und kleine Mitbringsel zu kaufen.
Natürlich gibt es auch hier wunderbare Restaurants und Tavernen. Ein Gang durch die bekannte Rittergasse gehört ebenfalls dazu.
Wer immer noch nicht genug gelaufen ist, dem kann ich einen Spaziergang durch den Rodini Park empfehlen, der Park ist wunderschön gestaltet und bittet historische Überbleibsel.

TIPP: Besucht die Stadt am Vormittag bzw Morgens um den Touristenmassen zu entgehen.

St. Pauls Bay Lindos

Eine der wohl schönsten Buchten von Rhodos. Nein DIE schönste Bucht. Das besondere? Aus der richtigen Perspektive sieht die Bucht aus, wie ein großes Schwimmbecken. Die Lücke zwischen den Felsen ist nicht zu sehen. Natürlich gibt es an solch einem schönen Ort auch einen Nachteil: es ist sehr sehr voll.

Tsambika Beach 

Einer der größten Strände von Rhodos, er bietet viel Platz, sodass er nicht überfüllt wirkt und sich die Menschenmassen sehr gut verteilen. Der Parkplatz ist ebenfalls sehr groß.
Der Strand hat noch mehr zu bieten: wunderschöne Beach Bars, Cafe’s, einen Supermarkt und jede Menge Angebote für Wassersportler, sowie zwei Wasserspielplätze. Hier kommt garantiert keine Langeweile auf.
Abends verwandelt sich der Strand in eine kleine Partyzone, es legen DJ’s auf und es wir getanzt. Was gibt es schöneres?

Anthony Quinn Bay

Eine ebenfalls sehr, sehr schöne Bucht nicht weit entfernt von Rhodos. Diese Bucht eignet sich auch hervorragend zum Schnorcheln und entspannen. Wer anderen Touristen aus dem Weg gehen möchte, dem empfehle ich sich etwas abseits hinzulegen. Auf der rechten Seite ist der ideale Platz, außerdem spart ihr euch so die Sonnenliege.
Ich kann euch sowieso nur empfehlen euch einen Sonnenschirm (wir haben 10€ in einem Touristen Shop bezahlt) zu kaufen. Die Preise pro Sonnenliege liegen zwischen 5-8€ pro Tag, ein Schirm lohnt sich also auf jeden Fall.

Epta Piges – Seven Springs 

Diesen Ort haben wir nur durch Zufall entdeckt, aber waren sofort begeistert, als wir von den Pfauen empfangen worden sind. Sie laufen auf dem Gelände frei herum und sehen einfach unglaublich schön aus.
Es gibt zwei Wanderrouten: Bergauf gibt es mehrere schöne Wege, hier kann die Natur in vollen Zügen genossen werden. Außerdem sind hier nicht so viele Touristen wie Bergab. Runter geht es (wer möchte) durch einen kleinen Wassertunnel- ich fand es lustig- mein Freund nicht so 😉 Ist wohl Geschmacksache. Der Tunnel endet in einem kleinen Bach, der zu einem schönem Wasserfall führt.
Außerdem gibt es ein niedliches Restaurant mit Blick auf die Seven Springs. Der Eintritt für Epta Piges ist kostenfrei.

Sonnenuntergang

Ja hierzu lässt sich nicht viel Sagen, das Bild spricht für sich. Wir sind an einem Abend für den Ausblick von der Ost- zur Westküste gefahren. Auch hier gibt es einige (aber leider teurere) Tavernen, wo man den Blick auf den Sonnenuntergang genießen kann.

Schmetterlingstal 

Der Eintritt kostet 5€ pro Person. Ihr bekommt dafür eine Wanderung durch einen wunderschönen Wald neben einen schön angelegten Bach.
Was soll ich sagen? Von den Massen an Schmetterlingen war ich überwältigt. Sie waren überall.
Ich kann es jedoch nur bedingt empfehlen, die Falter sehen alle gleich aus und das Tal ist nicht mehr das sauberste. Schreiende Kinder verjagen die Schmetterlinge zusätzlich. Trotzdem haben wir die Zeit genossen und uns an den Faltern erfreut.

Besuch einer Taverne

Ihr wollt etwas typisch griechisches Essen? Dann ab mit euch in die nächste Taverne. Als Tipp: Rund um den Tsambika Beach sind viele schöne Lokale. Was gibt es schöneres als nach einem Strandtag lecker zu Essen?
Hier empfehle ich euch, nehmt euch lieber mehrere Vorspeisen als ein Hauptgericht. So könnt ihr viel mehr probieren. Wir haben es immer so gemacht und waren begeistert. Ihr werdet sehen, das Essen ist komplett anders als bei eine Griechen in Deutschland.

Kamiros

Eine der drei ersten Städte auf Rhodos. Leider ist nicht mehr viel übrig, aber sie ist dennoch einen Besuch wert. Der Eintritt kostet 6€ pro Person. Es ist unglaublich wie groß Kamiros mal war und wie wenig noch geblieben ist. Trotzdem einen Besuch wert.

FYI: Die Stadt wurde zweimal durch ein Erdbeben zerstört. Nach dem zweiten Mal wurde die Stadt von den Bewohnern endgültig aufgegeben.

Prasonisi

Nicht nur für Wassersportler ein wahres Paradies. Der Blick, wenn man von der Straße das gespaltene Meer sieht ist einfach atemberaubend. Ehrlich, ich habe kaum etwas schöneres gesehen. Wir sind dann am Strand entlang zu der Halbinsel gelaufen und haben eine wunderschöne Aussicht von oben genossen.

Weitere Tipps

  1. Wir haben uns schon in Deutschland einen Leihwagen gemietet. Die Busse auf Rhodos fahren sehr unregelmäßig. Wir haben auch oft angehalten und einfach die Landschaft genossen oder waren kurz baden. Wäre ohne Auto nicht möglich.
    Alternativ: Roller
  2. Mir taten die armen Heimatlosen Katzen und Hunde endlos leid – ich habe jeden Abend im Supermarkt Futter gekauft 🙂
  3. Im Sommer ist die Sonne zwischen 12-15 Uhr besonders aggressiv, ich würde empfehlen sie zu meiden.
  4. Kauft euch einen Sonnenhut.
  5. An den Stränden würde ich euch das Schnorcheln nicht empfehlen- es gibt nicht viel zu sehen. Sucht euch lieber eine schöne Bucht.
  6. Der Ladiko Beach ist ebenfalls einen Besuch wert.
  7. Besorgt euch eine Karte der Insel, insbesondere der Altstadt von Rhodos (wenn ihr diese besuchen wollt).
  8. Wir hatten leider nicht genug Zeit, aber eine Bootstour soll ebenfalls sehr schön sein.
  9. Wir haben den Strandurlaub immer mit Sightseeing verbunden. Zwischendurch und Nachmittags waren wir eigentlich immer am Strand.

xxx Jessi

12 Kommentare

  1. September 13, 2017 / 2:07 pm

    so ein wundervolles Travel-Diary meine Liebe! ich habe sofort Lust auf Urlaub und Sonne und Meer!
    hab eine wundervolle Wochenmitte meine Liebe,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

  2. September 13, 2017 / 2:23 pm

    ohmann da möchte man gleich wieder ins Flugzeug steigen und wegfliegen! 😀
    Traumhafte Bilder sind das Liebes *.*

    Griechenland steht auch schon länger auf meiner Reiseliste, bin mir aber immernoch unschlüssig in welchen Teil des Landes ich möchte.
    Rhodos hast du mir jetzt aber auf jeden Fall schmackhaft gemacht 🙂

    Liebste Grüsse
    Swenja
    http://www.overtheview.ch

    • September 18, 2017 / 10:12 am

      Ich kann dir Rhodos nur empfehlen <3

  3. September 15, 2017 / 11:50 am

    Danke für diesen tollen Reisebericht. Ich würde furchtbar gerne einmal nach Griechenland und Rhodos ist dabei neben Mykonos und Kreta auf meiner Favoritenliste. Ganz besonders gut gefallen mir deine tollen Bilder, die sowas von Lust auf Sommer machen und auf die Urlaubsplanung für 2018.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • September 18, 2017 / 10:12 am

      Es freut mich sehr, dass es dir gefällt <3

    • September 18, 2017 / 10:12 am

      Es ist einfach ein Traum 🙂

  4. September 16, 2017 / 1:06 pm

    Ohh man deine Bilder sind so perfekt!
    Da bekomme ich gleich wieder totale Urlaubslust! 🙂
    Du siehst klasse aus ♥

    Liebst,
    Mandy – http://myglamoursecret.de/

  5. Katrin
    September 17, 2017 / 8:01 pm

    Was für ein zauberhafter Post, du siehst immer so wundervoll aus! Nein, mehr als das 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin

    http://www.octobreinparis.de

    • September 18, 2017 / 10:11 am

      Hey Katrin,
      das ist so lieb von Dir <3 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.